News Archiv

SO LEBT DEIN FERNSEHER LÄNGER

17.07.2014 um 11:07 Uhr von Sabine Schmidl

Ärgerlich. Deine Lieblingsserie startet und der Fernseher streikt. Schlimmer noch. Er funktioniert nicht mehr. Dabei zählt er noch gar nicht zu den älteren Semestern. Dennoch sind seine Lebensjahre gezählt. Zum Glück wissen wir, wie Dein Fernseher länger lebt und welche Todsünden Du besser vermeiden solltest.

SO LEBT DEIN FERNSEHER LÄNGER

Wem das TV-Gerät am Herzen liegt, der sollte es auch dementsprechend pflegen. Allerdings geschieht es im Alltag nur allzu schnell, dass man dem elektronischen Freund schadet. Sei es durch putzen oder dagegen stoßen. Nicht immer überlebt das Gerät. Oftmals bleiben auch ärgerliche Schäden zurück, die die Bildqualität in Mitleidenschaft ziehen. Wer in so einem Fall keine Elektronikversicherung besitzt, steht meist alleine da und muss tief in die Tasche greifen. Doch mit einigen Tipps, kann man das Schlimmste verhindern.

Pflege mit Samthandschuhen

Wer seinen Plasmabildschirm liebt, der pflegt ihn – aber bitte mit Samthandschuhen. Denn die Oberfläche von Plasma- oder LCD-Bildschirmen ist sehr empfindlich. Viel Wasser schadet natürlich der Elektronik. Allerdings bekommt man ohne Flüssigkeit auch nicht den ganzen Dreck vom Bildschirm ab. Eine Zwickmühle. Am besten man verwendet extra-weiche Mikrofasertücher und sehr wenig Wasser. Auf aggressive Reiniger sollte sowieso verzichtet werden. Ebenfalls zu beachtet ist, dass man das Wasser niemals direkt auf den Fernseher sprüht. Geschieht doch einmal ein Missgeschick, so hilft Dir die Elektronikversicherung auch bei Wasser- und Flüssigkeitsschäden.

Übrigens, auch für Smartphones gilt dieser Punkt. Zuviel Wasser oder raue Lappen für die Reinigung können das Display beschädigen. Auch in diesem Fall gibt es eine Lösung: die Premium Handyversicherung von OnlineVersicherung.de.

Umzug mit Fernseher

Der nächste Umzug steht an? Umzugsschäden werden zwar immer erwartet, aber hoffentlich trifft es das Porzellan und nicht das TV-Gerät. Ein nützlicher Hinweis, der schlimmeres verhindern kann, ist, den Plasmafernseher aufrecht zu transportieren. Im Liegen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die eingearbeiteten Edelgaszellen, splittern und so die Bildqualität stark beeinflusst wird. Aber auch hier würde Dir im Fall der Fälle der Elektronikschutz von OnlineVersicherung.de helfen.

Standbild bei Neugeräten vermeiden

Klingt komisch, ist aber durchaus sinnvoll. Gerade bei neuen Flachbildschirmen besteht die Gefahr, dass sich ein Bild im Fernseher verewigt. Wie verewigt?! Genau gesagt bedeutet dies, dass der Schatten eines unbeweglichen Motives, welches für längere Zeit gezeigt wurde, auf Dauer im TV-Gerät zu sehen ist. Also lieber auf das knisternde Fernseh-Lagerfeuer verzichten, wenn man es nicht täglich oder sogar bei Fußballspielen im Hintergrund haben möchte.

Vorsicht bei Wii- und PlayStation Spielen

Wer kennt das nicht? Bei Mario Kart wird man in der dritten Runde kurz vor der Ziellinie noch überholt. Man rastet aus. Schmeißt den Controller durch die Gegend. Nein? Du bist also eher der Wii-Bowler? Aber bitte Safety First! Brav das Sicherungsbändchen anlegen, damit der Controller nicht zur Bowlingkugel wird und im Fernseher landet. Denn das ist tatsächlich ein häufiger Grund, der die Lebensdauer des TVs beeinträchtigt.

Fernseh-Tuning lieber den Fachleuten überlassen

Du bist der Ansicht, dass noch mehr herausgeholt werden kann? Bessere Bildqualität? Besserer Sound? Noch mehr Funktionen? Schön und gut, doch wenn Dir die Gebrauchsanweisung keinen Weg aufzeigt, dies zu schaffen, sollte man nicht das Internet fragen. Klar, dort kursieren allerlei Tipps, Tricks und Codes, die bessere Leistung versprechen. Doch werden diese erst einmal befolgt, gibt es kein Zurück mehr. Bedienfehler sind häufig das Resultat. Nur Fachmänner können hier noch helfen. Jedoch können auch diese oftmals keine Rettung für das Gerät garantieren. Lieber gleich die Finger vom Fernseh-Tuning lassen oder einen Fachmann rufen. Dann sind Dir noch viele weitere Jahre mit Deinem TV-Gerät vergönnt.