News Archiv

SO FINDE ICH DIE ZU MIR PASSENDE KAMERA

10.06.2014 um 15:06 Uhr von Sabine Schmidl

Wer in den Urlaub fährt, der braucht natürlich eine gute Kamera. Schließlich sollen alle Eindrücke festgehalten werden und auch später noch an den tollen Urlaub erinnern. Was nutzen da unscharfe Bilder oder Fotos mit roten Augen? Darüber ärgert man sich nur. Damit die schönen Erinnerungen auch auf den Urlaubsbildern schön bleiben, sollte man sich Gedanken über die richtige Kamera machen. Welcher Zeitpunkt ist dafür besser geeignet als kurz vor der Reise?

SO FINDE ICH DIE ZU MIR PASSENDE KAMERA

Suche nach der richtigen Kamera

Zum Glück denkt der Markt genauso! Denn pünktlich zur Urlaubssaison erblicken zahlreiche Kamera-Neuheiten das Licht der Foto-Welt. Da ist für jeden die passende dabei. Man muss sie nur finden. Und darin liegt wohl für Viele die Schwierigkeit. Um vor dem Urlaub nicht in Kamera-Kauf-Stress zu verfallen, ist es wichtig sich darüber Gedanken zu machen, für was man den neuen Fotoapparat verwenden möchte. Am besten ist es deshalb klar zu formulieren, welche Funktionen und Zweck der Fotoapparat erfüllen soll. Als kleine Hilfestellung findest Du hier eine Checkliste mit Fragen, die Du Dir vor dem Kauf einer Kamera stellen solltest:

1) Welche Größe und welches Gewicht darf die Kamera haben?

Was nützt Dir ein Fotoapparat, der nur zu Hause liegt? Der viel zu schwer ist, um ständig mit herumgetragen zu werden? Diesen Punkt sollten sich vor allem Hobbyfotographen stets im Hinterkopf behalten.

2) Wieviel Geld möchtest Du maximal ausgeben?

Schon allein durch eine Budgetobergrenze lässt sich der gewaltige Berg an Kameras, Digicams oder Spiegelreflexkameras eingrenzen. Wer nur wenig Geld zur Verfügung hat, der wird eher auf eine Digitalkamera zurückgreifen anstatt die teure Spiegelreflex zu wählen oder auf ein entsprechendes Angebot warten.

3) Art und Rahmenbedingungen Deiner Foto-Tour?

Eine Kamera soll Deinen Ansprüchen gerecht werden. Deshalb ist für die Wahl des richtigen Gerätes wichtig, über die Umstände, also Draußen, Drinnen, mit viel oder wenig Licht, Bescheid zu wissen. Wenn Du Bilder bei Sonnenuntergang oder in der Nacht liebst, dann benötigst Du mit Sicherheit einen anderen Fotoapparat als für Sportaufnahmen oder Landschaftsportraits.

4) Technische Daten der Kamera

Megapixel:Die Megapixelanzahl ist das Verkaufsargument schlechthin. Doch, wer hätte es gedacht, haben diese allein keinen Einfluss auf Qualität und Leistung des Gerätes. Der Hobbyfotograf dürfte mit einer herkömmlichen Digitalkamera mit sechs Megapixeln sehr zufrieden sein. Bei höherer Auflösung besteht nämlich die Gefahr, dass es zu Bildfehlern kommt. Die Anzahl der Megapixel ist demnach hauptsächlich für die Bildvergrößerung wichtig.

Zoom:Zu unterscheiden ist hier zwischen optischen Zoom und digitalem Zoom. Beim digitalen Zoom wird lediglich das Detail auf dem Suchbild vergrößert, indem die Pixel hochgerechnet werden. Das hat meist zur Folge, dass die Bilder schwammig erscheinen. Daher sollte bei Anschaffung einer Kamera hauptsächlich dem optischen Zoom Beachtung geschenkt werden. Hier wird durch mechanische Einstellungen im Objektiv der aufgenommene Bildwinkel verändert und somit weit entfernte Details nah herangeholt. Heutzutage ist ein mindestens dreifach optischer Zoom das absolute Minimum.

Brennweite:Ebenso wird stets die Brennweite angegeben. Je höher diese ist desto näher kann man das Motiv heran holen. Zum Vergleich: 38 bis 60 Millimeter entsprechen der natürlichen Sicht.

5) Die Frage aller Fragen: Spiegelreflex oder Kompaktkamera?

Sicherlich, beides hat seine Vor- und Nachteile. Digitale Spiegelreflexkameras sind meist groß und schwer. Zudem muss man sich auch auf eine aufwendige Reinigung gefasst machen, sobald man häufig das Objektiv wechselt.

Doch auch Digitalkameras haben ihre Nachteile. Die Bildqualität z.B. im Hinblick auf Tiefenschärfe, lässt oftmals zu wünschen übrig und kann mit der der Spiegelreflexkamera nicht mithalten. Doch dafür sind sie deutlich günstiger und handlicher.

Premium-Kamera-Versicherung für Zuhause und auf Reisen

Die Checkliste ist durch? Dann befindest Du Dich auf einem guten Weg die passende Kamera zu finden. Damit diese nicht ganz günstige Anschaffung auch stets gut geschützt ist, sollte man nicht am richtigen Schutz sparen. Eine preiswerte Kamera-Versicherung von OnlineVersicherung.de ist daher sinnvoll. Mit diesem Premium-Schutz ist Deine Kamera auf allen fotographischen Streifzügen bestens versichert. Weltweit!

Weiterer hilfreicher Beitrag, um über den passenden Schutz auf Reisen informiert zu sein: „Mit Sicherheit im Urlaub