News Archiv

IPHONE 6: NEUER TERMIN – NEUE FAKTEN

19.05.2014 um 17:05 Uhr von Sabine Schmidl

Apple will seine Freunde wohl doch nicht so lange warten lassen. Statt wie gewohnt im September, darf sich die Fangemeinde bereits im August auf lange Schlangen vor den Apple Stores gefasst machen. Angeblich. Bestätigt wurde dieses Gerücht bislang nicht. Doch es hält sich hartnäckig. Vielleicht können es eingefleischte iPhone Anhänger auch nur nicht erwarten und klammern sich deshalb verzweifelt an das Gerücht der verfrühten Präsentation. Was das iPhone 6 für neue Features mit sich bringt, das kann ebenfalls nur spekuliert werden. Doch zur Vorfreude haben wir die neuesten Details schon einmal für euch zusammengefasst!

Enthüllung im August und September

Für Apple etwas untypisch. Dennoch beharrt die Nachrichtenagentur Reuters darauf, dass das Unternehmen, dieses Mal bereits einen Monat früher, das neue iPhone 6 enthüllt. Details sind lediglich über das Display bekannt. Dieses soll mit einer Größe von 4,7 Zoll etwas größer als das iPhone 5s (4 Zoll Display) sein.

Wie gewohnt soll zudem im September ein weiteres Modell aus der Apple-Schmiede präsentiert werden. Es wird vermutet, dass es sich dabei um eine größere Variante des iPhones handelt. Laut der Quelle, einem taiwanesischen Zulieferer, ist es mit einem 5,5 oder 5,6 Zoll Display dezent breiter als die August-Version. Die Annahme, Apple würde 2014 gleich 2 Modelle auf den Markt bringen, gilt bislang als weitgehend sicher. Warum diverse Quellen verschiedene Präsentationstermine vertreten, ist unbekannt.

IPHONE 6: NEUER TERMIN – NEUE FAKTEN

Begrenzte Stückzahlen

Ebenso wird das Handy laut Quellen nur in begrenzter Stückzahl auf den Markt kommen. Trotzdem besteht kein Grund zur Panik. Mit 80 Millionen geplanten Stück wird für jeden Fan ein iPhone 6 dabei sein. Unbekannt ist allerdings noch wie diese Zahl auf die beiden Modelle verteilt wird. Man kann jedoch damit rechnen, dass die größere Version stärker limitiert wird. Grund dafür ist dessen Displayabdeckung aus teurem Saphirglas. Das ist natürlich Spekulation, doch klingt auch einleuchtend.

Wermutstropfen für iPhone-Freunde

Die Vorfreude über einen früheren Präsentationstermin wird leider getrübt. Denn einen Wermutstropfen gibt es noch. Für das neue Apple Produkt soll man noch tiefer in die Tasche greifen müssen. Beinahe 1000 € wird der Hersteller angeblich auf das Preisschild schreiben. Das sind 100 € mehr als der sowieso schon stattliche Preis des iPhone 5s für rund 899€. Da ist eine iPhone-Versicherung unverzichtbar. Der Handy-Schatz muss geschützt werden. Gerade weil dieser stolze Preis eine Einladung für Handydiebe ist, sollte auch auf keinen Fall auf den Diebstahlschutz, der jeweils zur Handyversicherung hinzugebucht werden kann, verzichtet werden.

Worauf Du beim Abschluss einer iPhone-Versicherung achten solltest, erfährst Du hier.

Aber jeden eingefleischten Apple Liebhaber wird wohl weder der Preis noch die Gefahr eines Handydiebstahls abschrecken. Die Schmerzen über den horrenden Preis werden hinunter geschluckt und schließlich das Portemonnaie gezückt. Denn letztendlich muss man das neuste iPhone besitzen.

Mehr Gerüchte über die Ausstattung des iPhone 6 liefert Dir dieser Newsbeitrag.