News Archiv

HILFE DATEN-HACKER! DIE WICHTIGSTEN FAKTEN UND 6 TIPPS FÜR DEINEN SCHUTZ

07.08.2014 um 11:08 Uhr von Sabine Schmidl

Fast täglich begegnen uns Meldungen über Hacker Angriffe. Oftmals sind bekannte Firmen davon betroffen. Doch immer häufiger werden wir selbst, Privatpersonen, zum Ziel. Benutzernamen und Passwort werden erbeutet. Bereits gestern wurden wieder 1,2 Milliarden Internet-Passwörter erschlichen. Warum das eine Gefahr für Dich darstellt und wie Du Dich davor schützen kannst, verraten wir Dir hier.

Wer ist betroffen?

Bin auch ich ein Opfer? Genau diese Frage stellen sich viele, wenn in Nachrichten und Zeitung von erneuten Hackerangriffen die Rede ist. Die Antwort darauf blieb leider bislang aus. Doch Fakt ist, dass mehr als 400.000 Webseiten betroffen sind. Ebenso ist bekannt, dass über 500 Millionen E-Mail-Adressen inklusive Passwörtern gehackt wurden. Unklar ist jedoch, wie viele deutsche Internetnutzer zu den Betroffenen zählen. Um diese Frage zu beantworten, haben sich nun Sicherheitsexperten mit deutsch-amerikanischen Behörden zusammengetan und bearbeiten diesen Vorfall gemeinsam.

HILFE DATEN-HACKER! DIE WICHTIGSTEN FAKTEN UND 6 TIPPS FÜR DEINEN SCHUTZ

Der Online-Check zur Sicherheit

Wer jetzt aus Angst oder Panik sein iPad fallen gelassen hat, der besitzt hoffentlich eine iPad-Versicherung. Diese schützt Dich zwar nicht vor Hacker-Angriffen, jedoch bei Bruch- und Sturzschäden sowie bei Schäden aufgrund von Bedienfehlern. Ebenso solltest Du erstmal sicherstellen, ob Du überhaupt betroffen bist. Da weder Medien noch Behörden diese Information momentan herausgeben, musst Du auf andere Möglichkeiten zurückgreifen. Das Hasso-Plattner-Institut stellt beispielsweise einen Online-Sicherheits-Check zur Verfügung. Damit kann geprüft werden, ob der persönliche E-Mail-Account sicher ist oder ob Benutzername und Passwort gehackt wurden. Aber keine Angst, dabei müssen natürlich keine persönlichen Daten preisgegeben werden. Die Hold-Webseite Deines Mail-Accounts ist dafür schon ausreichend. Deine Anfrage wird daraufhin bearbeitet und Dir Feedback gegeben, ob die angegebene Webseite zu den betroffenen zählt.

Was passiert mit den gestohlenen Daten?

Das kommt natürlich ganz auf den Hacker an. Einigen ist es nur wichtig zu beweisen, dass sie das Können besitzen, an diverse Daten zu kommen. Das sind demnach die zahmen Lämmchen unter den Daten-Dieben. Im gestrigen Fall wird angenommen, dass die erbeuteten E-Mail Daten dazu genutzt werden Spam-Nachrichten zu verschicken. Man wird also unfreiwillig zum Werbebotschafter. Unsere gestohlenen Daten, allen voran Passwörter und Account-Daten, sind allerdings auch auf dem Schwarzmarkt heiß begehrt. Im schlimmsten Fall werden Name, Passwort und Mail-Adresse dazu gebraucht, um Geld zu überweisen oder Einkäufe auf unsere Kosten zu tätigen.

Wie schützt Du Dich davor?

Mit einigen Vorsichtsmaßnahmen kann dem Hacker eine große Hürde in den Weg gestellt werden. Denn bekanntlich, sucht man sich vorzugsweise den Weg des geringsten Widerstandes. Welche Schutz-Maßnahmen man beispielsweise ergreifen könnte, haben wir Dir hier zusammengestellt:

  1. Nicht dieselbe Mail-Adresse und dasselbe Passwort für mehrere Profile verwenden
  2. Stets aktuellste Version des Virenschutzprogrammes, damit aktuelle Bedrohungen erkannt & abgewehrt werden
  3. Sicherheits-Updates des Betriebssystems auf Aktualität überprüfen
  4. Online-Check, ob Du zu den betroffenen zählst
  5. Sicherheitshalber alle wichtigen Passwörter und Online-Zugangsdaten ändern
  6. Sicheres Passwort erstellen. Vermeide dabei private Informationen wie Geburtsdatum, Name des Partners oder Haustiers. Deutlich sicherer sind Kombinationen aus Klein- und Großschreibung, ergänzt durch Ziffern. Ebenso sollte es mindestens 8 Zeichen beinhalten.

Nach diesen Änderungen und Vorkehrungsmaßnahmen solltest Du Dich erstmal sicher fühlen. Wer sich allerdings noch sicherer fühlen möchte, der sollte neben der Sicherheit seiner Daten auch sein Elektronikgerät schützen. Dies ist ganz einfach durch die iPad-Versicherung oder Elektronikversicherung von OnlineVersicherung.de möglich.

Weitere Tipps zur Sicherheit im Internet gibt es hier.