News Archiv

ZEITWERT, GERÄTEALTER & CO - DER KLEINE ABER FEINE UNTERSCHIED ZWISCHEN HANDYVERSICHERUNGEN

17.01.2014 um 16:01 Uhr von Sabine Schmidl

Worauf ist zu achten, wenn man eine Handyversicherung oder Tablet Versicherung abschließen möchte? Schnell wird man aufgrund der Fachbegriffe der Versicherungsbranche verunsichert. Zeitwert, Gerätealter, Nachtzeitklausel, Garantieerweiterung… damit können nur die Wenigsten etwas anfangen. Dabei machen gerade diese Begriffe den feinen Unterschied zwischen den Anbietern aus. Sie sind markante Unterscheidungsmerkmale, die Dir verraten, wann die Versicherung den Schaden übernimmt und wann nicht.

Was bedeutet Gerätealter

Hat man sich entschieden einen Elektronikschutz für das iPhone 5s abzuschließen, muss man sich weiter entscheiden, welcher Versicherungsanbieter der Glückliche sein soll. Oftmals wird Dir die Auswahl schon erleichtert, da einige Versicherer das Gerätealter Deines Handys begrenzen. Was das bedeutet?

Das Gerätealter bezeichnet das Alter Deines Smartphones oder Tablets. Hierbei gilt das Kaufdatum des Elektronikgeräts quasi als Geburtsstunde dessen. Wenn Du Dein Samsung Galaxy S4 beispielsweise im Dezember 2012 gekauft hast, dann beträgt das Gerätealter im Moment (Januar 2014) 13 Monate. Schwieriger, aber nicht unmöglich, ist das bei gebrauchten Geräten. Auch hier ist es erforderlich das Erst-Kaufdatum, d.h. das Datum an welchem der Erstbesitzer das Handy gekauft hat, zu wissen.

Da Du nun weißt wie alt Dein Samsung Galaxy ist, gilt es die passende Handyversicherung herauszufiltern. Jede Versicherung gibt ein unterschiedliches Gerätealter an. Dieses Alter sagt Dir, wie alt Dein Elektronikgerät zum Versicherungszeitpunkt höchstens sein darf.

Einige Anbieter versichern Geräte nur direkt nach dem Kauf. Andere mit einem Höchst-Gerätealter von 1 Monat, 6 Monaten oder 12 Monaten. Bei OnlineVersicherung.de besteht für Dich die Möglichkeit Geräte, die bis zu 24 Monate alt sind, schützen zu lassen. Das ist eine herausragende Eigenschaft, die unsere iPhone-, Tablet-, Laptop- und Handyversicherung auszeichnet.

Der Zeitwert macht den Unterschied

Den nächsten kleinen aber feinen Unterschied stellt der Zeitwert dar. Dieser wird kaum beachtet, wenn man eine Tabletversicherung abschließen möchte. Vielen ist gar nicht klar, dass ein Zeitwert existiert und welche Auswirkungen er auf den Wert Deines Notebooks oder iPads hat. Er gibt in der Regel an, wie sich der Wert Deines Notebooks im Laufe seiner Lebensdauer ändert. Das ist wichtig für die Versicherung, da im Schadenfall nur eine Summe in Höhe des Zeitwerts geleistet wird.

ZEITWERT, GERÄTEALTER & CO - DER KLEINE ABER FEINE UNTERSCHIED ZWISCHEN HANDYVERSICHERUNGEN

Garantieverlängerung ist sinnvoll

Ebenso verursacht der Begriff Garantieverlängerung oder Garantieerweiterung einen fragenden Gesichtsausdruck. Ist eine Handyversicherung nicht automatisch eine Garantieverlängerung? Nein. In einigen Smartphone Versicherungen ist die Leistung einer Garantieerweiterung nicht enthalten. In so einem Fall übernimmt sie nur Schäden, die sozusagen dem iPhone Besitzer passieren. Nicht übernommen werden Schäden, wie Herstellungs- oder Materialfehler, die normalerweise von der Herstellergarantie abgedeckt werden.

Auf den ersten Blick scheint eine Garantieerweiterung also unnötig zu sein. Doch was ist, wenn die Herstellergarantie abläuft oder ungültig wird? Dann bist Du nur durch eine Handyversicherung, die diese verlängert, auf der sicheren Seite. Die Garantieverlängerung sorgt nämlich dafür, dass auch nach Ablauf der Herstellergarantie diese Schäden übernommen werden. Besonders wichtig ist das für Besitzer von Apple Geräten, die nur 12 Monate Garantie haben. Bei OnlineVersicherung.de ist diese Erweiterung schon inklusive.

Informationen zum Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie gibt es hier.

Diebstahlschutz als optimale Ergänzung

Ein weiterer Punkt, der gute Versicherungsanbieter auszeichnet, ist der Diebstahlschutz. Vor allem sollte man hier darauf achten, dass der Diebstahl aus dem PKW rund um die Uhr mitversichert ist und nicht von einer Nachtzeitklausel eingeschränkt wird. Aber was bedeutet Nachtzeitklausel? Diese besagt, zu welchen Zeiten kein Versicherungsschutz besteht. In der Regel wird der Schutz in der Zeit von 22:00 bis 6:00 Uhr ausgeschlossen, da hier die meisten Diebstähle geschehen. Wird Dein Tablet also um 23 Uhr aus dem Auto geklaut, so wird die entsprechende Versicherung nicht leisten. Mehr zu diesem Thema und zu häufigen Vorurteilen gegenüber Handyversicherungen findest Du hier.

Aber nicht jede Handy- oder Tablet-Versicherung hat eine Nachtzeitklausel. Bei OnlineVersicherung.de gibt es diese nicht. Wir schützen Dein iPhone die ganze Nacht! Was uns noch von anderen Elektronikversicherungen unterscheidet? Hier kannst Du die verschiedenen Handyversicherungen vergleichen.