News Archiv

WIE OFT ÜBERNIMMT DIE VERSICHERUNG EINEN SCHADEN IM JAHR?

06.11.2013 um 16:11 Uhr von Johannes Heim

Es geht schneller als man denkt… nur einen kurzen Moment nicht aufgepasst, schon passiert das Malheur. Dein vor kurzem gekauftes iPhone oder Samsung Galaxy S4 fällt zu Boden, das Display ist gesprungen… schon wieder! Dabei hattest Du doch erst vor 6 Wochen einen Wasserschaden. Gerade Pechvögel und tollpatschige Menschen stellen sich deshalb häufig die Frage, wie oft die Versicherung innerhalb eines Jahres solche Schäden übernimmt.

Umstände und Art des Schadens immens wichtig

Für Deine Handyversicherung ist es zunächst nicht von Bedeutung, zum wievielten Mal Dein Smartphone in diesem Jahr kaputt gegangen ist. Viel wichtiger sind erst einmal die Umstände, die den Schaden verursacht haben und die Art des Schadens. So übernimmt z. B. OnlineVersicherung.de Sturz- und Bruchschäden, Wasserschäden sowie Beschädigung durch Dritte. Weiter ist wichtig zu klären, ob Du Dein iPhone-Display mit Absicht kaputt gemacht oder ob Du grob fahrlässig gehandelt hast. Wenn beides nicht der Fall ist, steht der Reparatur und Kostenübernahme durch den Versicherer vorerst nichts im Weg.

Vermehrtes Auftreten von Schadensfällen

Mittlerweile kommt es allerdings vermehrt vor, dass innerhalb der Lebenszeit Deines Smartphones nicht nur ein Schadensfall auftritt… So häufen sich immer weitere Gerüchte über absichtlich eingebaute Fehler in Elektronikgeräten. Um der Wahrheit dahinter auf den Grund zu gehen, hat das Connect-Magazin bereits 2010 eine Umfrage zu Schadensanfälligkeit sowie Schadenshäufigkeit von iPhone, Samsung & Co. gestartet.

Das Ergebnis ist überraschend. So landet jedes fünfte Handy innerhalb der ersten zwei Jahre mindestens einmal in Reparatur. Zwar fällt dieser Trend jährlich um ca. 1%, jedoch steigen dafür die Reparaturkosten. Bei vielen neuen Elektronikgeräten, wie dem iPhone 5S, sind der Akku-Austausch nur noch mit Spezialwerkzeug möglich. Der Ersatz des gebrochenen Displayglases eines Tablets, zieht meist den kompletten Austausch des Displays nach sich. Dies verursacht natürlich immense Kosten, was eine Handy- oder Tablet-Versicherung immer sinnvoller macht.

Weitere Gründe, warum eine Handyversicherung sinnvoll ist, gibt‘s hier.

Schon alleine der hohen Schadensanfälligkeit wegen, ist die Frage gerechtfertigt, wie oft man der Versicherung im Jahr einen Schadensfall melden darf. Die Antwort darauf wird viele Pechvögel erleichtern, denn es gibt dahingehend keine Begrenzung. Innerhalb der Vertragslaufzeit kann jeder Vorfall gemeldet werden, der gebrochene Samsung Galaxy S4 Display genauso wie der kurz danach geschehene Wasserschaden.