News Archiv

MUST-HAVE FAHRRAD GADGETS 2014

16.05.2014 um 15:05 Uhr von Sabine Schmidl

Radfahren hält nicht nur fit, sondern macht auch Spaß! Mit den richtigen Accessoires ist es sogar noch amüsanter. Das gilt sowohl für den Mann als auch für die Frau. Bist Du schon optimal ausgerüstet für die Radtour an Sommerabenden?

Ein bisschen Spaß muss sein

Der Spaßfaktor radelt immer mit. Dieses Motto verfolgten wohl auch die Erfinder dieser lustigen Fahrrad Accessoires. Das Vergnügen stand dabei offensichtlich im Vordergrund. Nützlich sind manche Gadgets fürs Fahrrad aber auch. Überzeugt euch selbst. Hier folgen die spaßigsten Fahrradgadgets 2014.

SpokeLit bringt Licht in die Sache

Bring etwas Farbe in Deine Radtour. Mit dem SpokeLit ist das kein Problem. Die kleinen Lichter einfach an die Speichen stecken, Farbe wählen, anschalten und schon kann es losgehen. Das grün, blau oder rot blinkende Licht verschwimmt bei entsprechender Fahrtgeschwindigkeit zu einem leuchtenden Kreis. Schön anzuschauen und bringt zusätzliche Sicherheit, da man schneller bemerkt wird. Doch Vorsicht, dieses Gadget ersetzt laut STVO nicht die Speichenrückstrahler. Diese müssen stets zusätzlich am Reifen befestigt werden.

MUST-HAVE FAHRRAD GADGETS 2014

Sixpack Fahrradtasche

Jeder kennt dieses Problem. Man muss noch kurz etwas besorgen. Kleinigkeiten. Zum Beispiel einen 6er Pack Getränke. Das geht eigentlich ganz schnell mit dem Fahrrad. Aber der Rückweg dauert… Ständig muss man schlichten. Das Sixpack wieder richtig auf den Gepäckträger rücken. Gut, das wohl auch der Erfinder dieses Gadgets das besagte Problem Leid war. Mit der Sixpack Fahrradtasche, die einfach über die Stange des Herrenrades geworfen wird, kann das beklagte Leid leicht umgangen werden. Sechs 0,5-l-Flaschen werden damit problemlos nach Hause transportiert. Wer etwas mehr benötigt, muss leider nach wie vor auf den Gepäckträger zurückgreifen.

Anti-Rutsch Pad

Du machst einen Radausflug in die Natur, möchtest aber nicht auf Dein iPhone verzichten? Benötigst es vielleicht sogar als Navi, weil Du nicht Kartenlesen kannst? Letztes Jahr war das noch mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Doch jetzt nicht mehr. Jetzt ist Dein Handy auf jeder Reise mit dabei. Danke Anti-Rutsch Pad. Dieses wird ganz normal an den Lenker geklippt. Das Samsung, iPhone oder Nokia danach einfach mit der flachen Rückseite auf das Anti-Rutsch Pad drücken und schon geht die Tour los. Durch das entstehende Vakuum soll das Handy sicher am Pad haften. Wer dem Zauber noch nicht traut, holt sich am besten zusätzlich eine Smartphone-Versicherung.

Lock-off-Fahrradschloss

Fahrraddiebstahl? Nicht mit diesem Schloss! In Form einer wohlbekannten Geste, zeigt das „gestreckte Mittelfinger-Schloss“ jedem Fahrraddieb, was Du von seiner Aktion hältst. Ein echter Hingucker. Zudem schützt dieses solide Metallschloss Deinen Drahtesel (hoffentlich) erfolgreich. Zugegeben, durch die extravagante Form sticht es sofort ins Auge. Auch ist es etwas schwierig das Fahrrad am Radständer zu befestigen. Doch wenn es erstmal fest verschlossen ist, dann hält es auch. Wer trotzdem seine Zweifel hat, ist mit einer Fahrradversicherung gut bedient.

LED Messenger

Du möchtest Deiner Umwelt eine Botschaft zukommen lassen? Plakate waren gestern! Heute funktioniert das mit LED Messenger. Einfach die gewünscht Nachricht einstellen, das Gerät an die Speichen klemmen und in die Pedale treten. 9 km/h musst Du erreichen, damit die Welt Deine Botschaft erfährt. Ein echter Hingucker für Passanten.

Mit diesen Fahrrad Accessoires bist Du nun optimal auf sommerliche Radtouren vorbeireitet. Damit Du auch die passende Route dazu findest, gibt Dir dieser Newsbeitrag Tipps zu den besten Fahrradwegen Deutschlands.