News Archiv

FLUGSTREIK – DIESE RECHTE HABEN REISENDE

29.08.2014 um 15:08 Uhr von Sabine Schmidl

Dein Flug wird abgesagt. Eine Katastrophe für viele Reisende! Nun muss der Urlaub ausfallen. Das Geld ist verloren. Aber hat es wirklich so schlimme Folgen für Passagiere, wenn der Pilot streikt? Gibt es keine Lösung, die die Reise trotzdem noch rettet? Wir klären über die Rechte von Flugreisenden auf.

Was passiert, wenn mein Flug aufgrund von Streiks verspätet abfliegt?

Die Kinder schreien und auch Deine Laune sinkt zunehmend. Lange Wartezeiten vermiesen schnell die Urlaubsvorfreude. Aber zum Glück hast Du ab einer gewissen Zeit an Verspätung das Recht auf diverse Leistungen, die Du von der Fluggesellschaft fordern kannst. Darunter fallen die folgenden:

  • 2 Telefonate
  • 2 Emails
  • Getränke
  • Essen
  • gegebenenfalls eine Übernachtung im Hotel

Abhängig sind diese Leistungen von der Dauer der Verspätung sowie der Anzahl der Flugmeilen, die zurückgelegt werden sollen. Beispielsweise tritt das Recht bei Flugstrecken von bis zu 1500 Kilometern bereits nach 2 Stunden Verspätung ein. Bei einer Strecke von 1500 bis 3500 Kilometer muss die Verspätungszeit 3 Stunden betragen und bei Flügen ab 3500 Kilometern gibt es erst nach 4 Stunden diese Unterstützung.

FLUGSTREIK – DIESE RECHTE HABEN REISENDE

Sollte der Fall eintreten, dass sich Dein Flug um 5 Stunden oder mehr verzögert, so hast Du das Recht vom Beförderungsvertrag zurückzutreten und eine Erstattung des Flugpreises zu verlangen. Dies wurde in den EU-Richtlinien 261/2004 festgelegt.

Kostenlose Betreuung am Flughafen

Klingt super, klappt aber meistens nicht. Die Airlines sind meist überfordert, wenn der Fall der Fälle eintritt. Sollte es also so weit sein und die Fluggesellschaft es Dir verweigert Verpflegung und ein nötiges Hotelzimmer bereitzustellen, dann ist es wichtig sämtliche Belege aufzubewahren. Die zusätzlich entstandenen Kosten kannst du später der Fluggesellschaft in Rechnung stellen.

Es ist zudem nützlich zu wissen, dass diese Kosten verschuldensunabhängig sind. Das bedeutet, dass Dir die Airline bei Verspätung helfen muss, egal ob diese durch eine Aschewolke, einen Sturm oder aufgrund eines Piloten-Streiks verursacht wurde.

Allerdings sieht das Recht leider anders aus, wenn Du bei Annullierung, Überbuchung oder dreistündiger Verspätung auf eine finanzielle Entschädigung bestehst. Denn sobald ein außergewöhnlicher Umstand vorliegt, so stehen Passagieren laut EU-Verordnung keine Entschädigungen zu. Hierrunter fallen unter anderen auch Streiks.

Komplett ausgeschlossen sind Entschädigungen trotzdem nicht. Die Airline ist dazu verpflichtet alles zu versuchen, um Auswirkungen des Streiks auf Fluggäste zu vermeiden. Das bedeutet, die Fluggesellschaft müsste sogar Umbuchungen zu anderen Reiseveranstaltern vornehmen oder das Hotel zahlen, wenn der Flug um einen Tag verschoben wird.

Hierzu findest Du weitere Informationen im Newsbeitrag „Reiserücktrittsversicherung oder Airline: So bekommst Du bei Stornierung Dein Geld wieder.Und unsere Reiserücktrittsversicherung findest du hier.

Anschlussflug aufgrund Verspätung verpasst

Das ist natürlich doppelt ärgerlich. Es ist nicht Deine Schuld und trotzdem verpasst Du den Anschlussflug. Aber auch dieser Fall ist geregelt. Selbstverständlich solltest Du die etwaigen Möglichkeiten stets mit der Airline absprechen. Dann gibt es später auch keine Probleme mit der Rückerstattung.

Folgende Regelungen gelten, wenn der Flug aufgrund von Verspätung verpasst wird:

  • Zubringerflug storniert: Glück im Unglück, denn die Fluggesellschaft muss einen Ersatzflug stellen, der Dich ans Reiseziel bringt.
  • Aufgrund von Streik Anschlussflug im Ausland verpasst: Es sieht leider schlecht für Dich aus. Im Normalfall ist die Airline hier nicht verpflichtet Entschädigung zu leisten. In einigen Fällen ist es aber möglich, dass man auf einen andern Flug umgebucht wird und doch noch ans Reiseziel kommt. Am besten direkt bei der Airline nach den möglichen Optionen fragen.
  • Anschlussflug im Inland verpasst: In diesem Fall muss die Airline für Ersatz sorgen. Meist werden hier Bahn- oder Busfahrten zur Verfügung gestellt.

Nach dem anfänglichen Ärger findet sich meist eine Lösung mit der jeder Passagier sein Ziel erreicht. Dennoch sollte man sich im Fall der Fälle gut informieren, welche Möglichkeiten es gibt. Dann klappt es sicherlich auch bei Verspätung mit dem Urlaub.