News Archiv

DER RICHTIGE SCHUTZ FÜR DEN FRÜHLING

11.03.2014 um 15:03 Uhr von Sabine Schmidl

Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres sollte man ausnutzen. Du weißt schließlich nicht, wie lange Du auf die nächsten warten musst. Kann sein, dass auf die ersten Frühlingstage scheinbar unendliche Nebel-Wochen folgen. Also nichts wie raus in die Natur! Ein sonniges Plätzchen suchen und das schöne Wetter genießen. Vor allem am Wochenende kann man nun wieder mit der Ausflugsplanung beginnen. Damit das schöne Wetter nur gute Erinnerungen für Dich bereithält, ist der richtige Schutz für den Frühling angesagt. Was Du dafür brauchst?

Freizeitaktivitäten fordern den passenden Schutz

Ob im Park, auf Fahrradtour oder beim Spaziergang mit dem Hund, Gefahren lauern leider überall. Das schöne Wetter verleitet uns allzu oft dazu, diese zu übersehen. Sie auszublenden. Mit dem richtigen Schutz ist das kein Problem. Da werden kleine Schäden oder Unfälle nicht zu untragbaren Lasten. Da kann man beruhigt den Tag genießen. Die Gefahren beiseiteschieben. Schließlich kümmert sich im Schadensfall die Versicherung um alles nötige.

DER RICHTIGE SCHUTZ FÜR DEN FRÜHLING

Du denkst, ich übertreibe? Auf den ersten Blick ist das vielleicht der Fall. Doch denkt man genauer darüber nach, wirst Du einsehen, dass ich Recht habe. In jeder Situation kann etwas passieren. Manchmal sind es nur kleine Schäden, wie ein kaputter MP3-Player. Jedoch können andere Momente schwerwiegende finanzielle oder gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Dazu kann es bei fast allen Freizeitaktivitäten kommen. Aber damit Du den Frühling und Sommer getrost genießen kannst, gibt es den passenden Schutz für jede Gelegenheit.

Fahrradtouren mit Fahrradversicherung

Vor allem der Frühling bietet sich hervorragend für Fahrradausflüge an. Die Sonne hat bereits etwas Kraft und doch sind die Temperaturen nicht zu heiß. Perfekt um einige Kilometer zu radeln. Alles Nötige ist für den Trip gepackt. Es kann losgehen. Auf diesem Ausflug lauern keine Gefahren!? Weit gefehlt. Schon ein Schlagloch oder der verrostete Nagel auf dem Weg, können ein vorzeitiges Aus für die Radtour bedeuten. Schneller als Du denkst, ist Dein Reifen platt. Ebenso könntest Du stürzen. Eventuell passiert Dir dabei nichts, schließlich hattest Du einen Schutzhelm auf. Doch Dein Fahrrad ist kaputt. Der komplette Reifen ist verbogen.

Das wäre erst einmal das Ende für die Radtouren im Frühling. Ein neues Fahrrad ist nämlich teuer. Daher dauert es einige Monate bis Du das Geld für die Reparatur oder Anschaffung eines neuen Bikes zusammen hast. Aber mit einer Fahrradversicherung ist die Fahrradsaison gerettet. Diese übernimmt die Kosten für nötige Reparaturen. Ein geplatzter oder verbogener Reifen sind für Dich demnach kein Problem mehr. Ebenso kannst Du das Rad vor jeder Ausflugssaison überprüfen und wieder fit machen lassen. Das hört sich doch richtig gut an? Die Sorgen und Gefahren lassen Dich somit auf Radausflügen in Ruhe.<

Falls Du mit dem Rad im Ausland unterwegs bist, solltest Du Dich auf jeden Fall über eine Reiseversicherung bzw. eine Auslandsreisekrankenversicherung informieren. Diese bieten Dir weltweiten Schutz, Kostenübernahme und im Notfall einen Rücktransport nach Hause. Weiteres zur Reiseversicherung findest Du hier.

Schutz für den Hund durch die Haustierversicherung

Richtig gelesen – auch Dein Haustier braucht den passenden Schutz für den Frühling. Es sind schließlich auch Deine Sorgen, wenn ihm was passiert oder er etwas anstellt. Denn nicht jeder Hund hört aufs Wort. Eine Haustierversicherung sowie die Hundehalterhaftpflichtversicherung ist also Pflicht.

Am ersten schönen Wochenende im Jahr möchtest nicht nur Du an die frische Luft und die Sonne genießen. Nein, auch Bernhardiner Bruno möchte hinaus. Ein ausgedehnter Spaziergang ist genau das Richtige. Doch ist Bruno ausreichend geschützt? Hat er alle erforderlichen Impfungen? Ich weiß, diese sind teuer, aber können Deinem Hund schließlich auch das Leben retten. Frühling ist nämlich Zecken-Zeit. Diese übertragen ernstzunehmende Krankheiten. Doch schon mit einigen Impfungen ist dies kein Problem mehr für den Bernhardiner. Eine Hundekrankenversicherung übernimmt die Impfkosten. Es entsteht bei Arztbesuchen kein zusätzlicher finanzieller Aufwand für Dich. Ebenso wird Bruno dadurch eine hervorragende Versorgung garantiert, sollte er sich beim Toben verletzen.

Mehr Informationen zu den Leistungen einer Hundekrankenversicherung findest Du hier.

Egal ob mit dem Hund unterwegs oder mit dem Fahrrad, auf keinen Fall sollte auf eine Handyversicherung verzichtet werden. Diese teuren Elektronikgeräte sind schließlich sehr empfindlich. Das Display bricht meist schon beim ersten Sturz. Und mal ehrlich, letztendlich kann auch ein kaputtes Handy Deinen Frühlingsausflug vermiesen.