News Archiv

DAS HANDY KOSTET DIR DEN SOMMERURLAUB

22.05.2014 um 14:05 Uhr von Sabine Schmidl

Uns ist bereits bekannt, dass die Brieftasche des Mannes sehr locker sitzt. Vor allem natürlich, wenn es um einen neuen Fernseher, ein Handy oder das neu erschienene Tablet geht. Es wird mit Geld um sich geworfen. Die Hauptsache ist, dass man(n) auf dem technisch neuesten Stand ist! Egal ob 899 Euro für das iPhone 5s oder das Microsoft Surface Pro 3 für 799 – 1.949 Euro, das neueste Modell muss ins Haus. Die Frau ist bei dieser Summe meist nicht so begeistert wie ihr Gatte. Doch zu ihrem Glück, sitzt das Portemonnaie des Gentlemans auch beim Urlaub dementsprechend locker.

Das Urlaubsbudget der Deutschen

1062 Euro gibt der deutsche Reisende im Durchschnitt für seinen jährlichen Erholungsurlaub aus. Das ergab die Tourismus Analyse 2014 der Stiftung für Zukunftsfragen. Dabei greift die männliche Hälfte gerne bis zu 100 Euro tiefer in die Tasche als die weibliche Seite. Hier handelt es sich natürlich um das Gesamtbudget, das für die komplette Reise zur Verfügung steht. Neben den Kosten für An- und Abreise sowie Unterkunft, sind in dieser Summe demnach auch die Ausgaben für Souvenirs, diverse Eintrittskosten oder auch Essen mit eingerechnet.

Weiter hält die Umfrage fest, dass Inlandsreisen eine Rechnung von ca. 730 Euro nach sich ziehen. Dabei ist es nicht relevant in welchem Teil Deutschlands die Ferien verbracht werden. Denn das Preisniveau deutscher Ferienregionen wie Ostsee, Nordsee oder Schwarzwald, hat sich in den letzten 4 Jahren deutlich angeglichen. Anderthalbmal so hoch ist dagegen die Preistabelle für Reisen in andere europäische Länder. Hier hat der Urlauber durchschnittlich 1.100 Euro für seine Erholung auszugeben. Leute mit Fernweh benötigen, wie vermutet, eine noch etwas größere Urlaubskasse. Um die 1.945 Euro sollte das Sparschwein laut Umfrage enthalten, damit der Deutsche seine Fernreise antreten kann.

DAS HANDY KOSTET DIR DEN SOMMERURLAUB

Sparen für Träume, Palmen und Elektronik

Solche Summen schüttelt man nicht einfach aus dem Ärmel. Vielmehr muss der Durchschnittsdeutsche viele Wochen sparen, um sich seinen Karibikurlaub zu erfüllen. Monate lang träumt er von weißen Sandstränden, der Hängematte unter Palmen und einem erfrischenden Cocktail in der Hand. Und dann, während Du Dir den Cocktail-Traum schon frühzeitig erfüllt hast, geschieht vor lauter träumen ein Missgeschick. Das Glas kippt um. Die klebrige Brühe verteilt sich über den ganzen Tisch. Dein iPhone 5s oder Surface Pro liegt, wie sollte es anders sein, mitten im Caipirinha-See. Das hat gerade noch gefehlt…

Sand und Wasser – aber kein Urlaub

Trotz Deiner schnellen Reaktion und zahlreicher Hausmittelchen kannst Du Dein Handy leider nicht mehr retten. Es ist kaputt. Flüssigkeitsschaden lautet die Diagnose. Knapp 1000 Euro wurden gerade in den Sand gesetzt. Da man in der heutigen Zeit unbedingt ein Smartphone braucht, muss auf die Schnelle ein neues her. Dein Blick geht zur Reisekasse… Dein Erspartes wird gleich wie Sand durch Deine Finger rinnen. Tja, der Urlaub wird wohl ins Wasser fallen.

Ärgerlich, aber leider ist das mittlerweile so. Ein gutes Handy oder Tablet ist heutzutage so teuer wie Dein wohlverdienter Urlaub. Beides zur gleichen Zeit können sich nur die wenigsten leisten.

Reise dank Handyversicherung gerettet!

Aber Du kannst auch vorsorgen! Auch Du kannst es schaffen Dir innerhalb eines Monats sowohl ein neues Handy als auch eine Reise zu leisten. Wie? Nein, nicht durch Lotto spielen. Obwohl das sicherlich auch eine Möglichkeit wäre. Doch viel einfacher und für jeden realisierbar, ist das Ziel durch eine Handyversicherung bzw. eine Tablet-Versicherung zu erreichen. Eine Versicherung für das jeweilige mobile Gerät ist sehr viel günstiger als die Neuanschaffung oder dessen Reparatur. Im Schadensfall muss nicht die Urlaubskasse daran glauben. Die Versicherung übernimmt jegliche Reparaturkosten. Sogar wenn eine Reparatur nicht mehr möglich ist, bleibst Du auf keinen Kosten sitzen. In diesem Fall erhältst Du ein gleichwertiges Ersatzgerät. So kann der Koffer doch noch gepackt werden.

Damit das geplante Urlaubsbudget nicht während der Reise in die Höhe schnellt, sind stets einige zusätzliche Reiseversicherungen wie Auslandsreisekrankenversicherung oder Reiserücktrittsversicherung sinnvoll. Mehr Informationen dazu findest Du hier.