News Archiv

AUF WAS BEIM TABLET KAUF ZU ACHTEN IST

13.02.2014 um 16:02 Uhr von Sabine Schmidl

Andreas von OnlineVersicherung.de wünscht sich schon lange ein Tablet. Jeder seiner Arbeitskollegen weiß das. Jeden Tag fragt er nach, welches er sich kaufen soll. Die Entscheidung fällt ihm sichtlich schwer. Die Auswahl ist einfach zu groß. Dir geht es genauso? Dann haben wir hier die Lösung für Dich. Damit Du und Andreas nicht länger traurig seid, geben wir euch Starthilfe beim Tablet Kauf. Denn wenn man sich im Vorhinein über einige Kriterien Gedanken macht, fällt die Entscheidung nicht mehr so schwer.

Was ist zu beachten? Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist gigantisch. Allein Andreas Favorit, Apple, hat mit dem iPad und dem iPad Mini zwei Varianten im Angebot. Da ist es sinnvoll vor dem Kauf einige allgemeine Fragen zu beantworten.

Tablet-Versicherung, Unterwegs oder Zuhause?

Wichtig ist zu wissen, wo und wofür Du dieses Gerät benötigst. Nutzt Du es unterwegs, in der Arbeit oder nur Zuhause? Wenn das Gerät ausschließlich in Deinen vier Wänden gebraucht wird, kannst Du getrost zu einem größeren Modell greifen. Das hat den Vorteil einer besseren Bildqualität. Umso größer das Display, desto besser erkennbar sind die Inhalte und Details. Allerdings bringt ein großer Bildschirm auch ein-zwei kleine Nachteile mit sich. Es ist natürlich schwerer und auch der Akkuverbrauch ist höher. Dennoch sollte der Akku im Normalfall bis zu 8 Stunden halten.

Wenn Du das Tablet auch unterwegs nutzen möchtest, empfiehlt sich eine kleinere Variante. Zum einen passt diese perfekt in die Handtasche. Zum anderen hat sie ein geringeres Gewicht, sodass es unterwegs nicht zur Last wird. In jedem Fall ist aber eine Tablet-Versicherung sinnvoll. Denn ob Zuhause oder unterwegs, überall kann es Dir aus der Hand rutschen und zu Boden fallen. Auch Getränke sind stets in der Nähe, sodass in einem unachtsamen Moment der Saft über das Gerät läuft. Mit einer Tablet-Versicherung bist Du sowohl gegen Flüssigkeits- als auch vor Sturzschäden abgesichert.

Auch Andreas wählt ein kleines Modell. Denn er möchte es an jedem Ort dabei haben, um stets neue Bilder für seine Freunde aufzunehmen. Darum entscheidet er sich auch für eine Elektronikversicherung inklusive Diebstahlschutz. Schließlich soll das neue mobile Elektronikgerät optimal abgesichert sein und ihm lange Freude bringen.

AUF WAS BEIM TABLET KAUF ZU ACHTEN IST

Auf welche technischen Daten legst Du Wert?

Die Größe steht fest. Aber für was möchtest Du Dein Tablet hauptsächlich verwenden? Wer Fan vieler eBooks, Filme oder Apps ist, braucht mehr Speicherplatz. Idealerweise einen erweiterbaren. Auch die Bildschirmauflösung spielt dabei eine Rolle. Filmliebhaber sollten deshalb darauf achten, eine nicht zu geringe Bildschirmauflösung zu kaufen. Als Minimum gelten hier 1024 Pixel.

Ebenso stellt uns das Betriebssystem vor eine schwierige Wahl. Wer weiß schon was sich hinter den Namen iOS, Android oder Windows 8.1 genau verbirgt? Auch Andreas wollte vor dem Kauf noch einmal sicher gehen. Hilfe verschafft ihm dabei eine Auflistung einiger Kriterien und Unterschiede der Betriebssysteme.

iOS:

  • große Auswahl im App Store
  • riesiges Angebot von Filmen und Musik
  • Oberfläche kaum anpassbar
  • starre Menüführung
  • abgeschottetes Ökosystem mit vielen Einschränkungen

Android

  • System läuft nicht auf jedem Modell optimal
  • Updates vom Hersteller abhängig
  • Oberfläche lässt sich umfassend personalisieren
  • komplexe Menüstruktur

Windows 8.1

  • Windows-Programme nutzbar, somit für den Arbeitseinsatz geeignet
  • große Modellvielfalt, in der Regel mit Tastatur ausgeliefert
  • Oberfläche gut personalisierbar
  • nur wenig App-Auswahl im Windows Store

Fazit:

Mit all diesen Informationen und Überlegungen fällt die Wahl des passenden Tablets um einiges leichter. Auch Andreas konnte sich schließlich entscheiden und hat das iPad von Apple gewählt. Nun ist er glücklich und das iPad sein ständiger Begleiter.