News


Die besten Reise-Apps

29.06.2017, 14:31

Was schleppen wir im Koffer mit uns herum, wenn wir verreisen? Genau so wie wir auf keinen Fall vergessen “gute Schuhe” oder Medikamente “nur für den Fall” einzupacken, sind auch gute Apps von zunehmender Bedeutung, wenn es darum geht, aus dem Trip eine runde Sache zu machen.

Reise Apps für unterwegs

Ein Übersetzer oder eine Offline-Karte können ebenso lebensrettend wie ein Antibiotikum sein.  Jedes Mal aufs Neue treffen wir die Vorbereitungen für unsere Reise so kurzfristig, dass wir in der Eile völlig vergessen, welche Überraschungen auf unserer Reise hinter jeder Ecke lauern könnten. Aber immerhin werden genau die zu den besten Anekdoten. ;)

Welche Apps sind für Auslandsreisen am nützlichsten?

Maps.me

So wichtig, dass wir immer wieder erstaunt darüber sind, wie viele Reisende sie nicht verwenden.

Maps.me bietet dir Zugriff auf kostenlose, schnelle, detaillierte 100%ige Offline-Karten. Weltweit verfügbar, funktioniert mit GPS sowie optimierten Karten, um Speicherkapazitäten des Gerätes einzusparen.

Nur logisch, aber fundamental wichtig: Ergänzend zur Kartenfunktion sind so auch das Teilen von Standorten, die Suche in mehreren Kategorien (Restaurants, Tankstellen etc.), die Buchung eines Hotelzimmers in der App sowie ein Routenplaner (Auto, Fahrrad oder zu Fuß) verfügbar. Identisch mit Google!

Couchsurfing Travel App

Mit Couchsurfing reist du nie allein: Wohin auch immer die Reise gehen mag, mit einer weltweiten
 Gemeinschaft - bestehend aus mehr als 10 Millionen Reise-Enthusiasten - erhältst du jederzeit Rückhalt. Es ist eine Philosophie des Reisens – und Lebens – basierend auf Güte und Vertrauen unter Reisenden. Wenn du dich öffnest und ins Couchsurfer-Abenteuer stürzt, kannst du einerseits regionale Hosts finden statt in einem Hotel einzuchecken. Andererseits kannst du nach “Couchsurfing Events” suchen und andere Reisende sowie Einheimische in der gleichen Stadt treffen.

Settle Up

Settle Up ist eine sehr nützliche Apps für Reisegruppen. Einerseits, um die Reise zu organisieren und andererseits für den Verlauf der Reise. Mit Hilfe der App lassen sich gemeinsame Ausgaben der verschiedenen Reisenden managen. Das erspart unnötige Diskussionen darüber, “wer zahlt” und “wer (eigentlich) zahlen sollte”.

Gänzlich offline synchonisiert Settle Up mit anderen Geräten, erlaubt eine Protokollierung der Kosten und berechnet die Höhe der Schulden jedes einzelnen Reisemitgliedes. Kurzum: Die App hilft dir dabei, die Finanzen im Blick zu behalten und ermöglicht sogar direkte Zahlung via PayPal.

Google Übersetzer

Mag selbstverständlich klingen, aber genau wie bei Maps.me gibt es nach wie vor zu viele Benutzer, die im Ausland keinen Gebrauch von der App machen. Mit mehr als 100 Sprachen lässt sich Google Übersetzer offline verwenden und bietet eine Sofortübersetzung via Kamera in (aktuell) 30 Sprachen an. Das bedeutet, du kannst beispielweise die Speisekarte in einem Restaurant Pekings abfotografieren, um bei deiner Essenswahl nichts zu riskieren. Außerdem verfügt die Anwendung über Handschrifterkennungs- und Konversationsmodi, die 93 Sprachen umfassen. Schaff die Barrieren ab!

Zusammenkunft Smartphone

Uber

Für Uber bedarf es keiner großen Worte. Nur zur Erinnerung: Die App gibt es nicht nur in deinem Heimatland! So entgehst du der klassischen Touristen-Abzocke durch Taxifahrer, die dich bei deiner Ankunft am Ziel teuer zu stehen kommt.

Von der App in anderen Längern Gebrauch zu machen ist simpel, denn du musst nicht die Uber-App des Landes, in das du reist, installieren. Aber natürlich bedarf es ganz regulär dennoch einer Internetverbindung. Über den Empfang und darüber, wie hervorragend die App in anderen Ländern funktioniert, wirst du überrascht sein!

CheckMyBus

Diese App zeigt dir Echtzeit-Strecken, Fahrpläne, Firmen, Reisezeiten, Services, Preise und Angebote von mehr als 300 Intercity-Busgesellschaften in 50 Ländern. Natürlich bedarf es auch hier einer Internetverbindung. Selbstverständlich verweist die App auf die vor Ort verfügbaren Unternehmen.

Mit Hilfe dieser Apps wird es keine Stadt geben, die du nicht erobern kannst! Heutzutage bedarf es nicht viel mehr als eines Smartphones, um gänzlich in andere Länder einzutauchen. Mach dir all diese nützlichen Hilfsmittel zu Nutze und vergiss nicht deinen “digitalen” Koffer zu packen.

Wenn wir das Smartphone verlieren, sind wir es, die verloren sind! Denke daran, dass die Handyversicherung von Onlineversicherung weltweit gültig ist und auch mit optionalem Diebstahlschutz verfügbar ist. Wirf die Sorgen über Bord!


‹ Übersicht